Mit diesem Kurzprofil möchte sich Johannes Hogg Ihnen vorstellen. Prof. Hogg teilt mit Ihnen seine Gedanken über die nachhaltige Gestaltung von Märkten. Hier möchte er eine Skizze zeichnen, wie die nachhaltige Transformation bestehender Märkte oder die Schaffung neuer Märkte gelingt. Auch stellt Prof. Hogg hier Zutaten vor, die er für eine erfolgreiche Beratung schätzt. Machen Sie sich ein erstes Bild von seinem Profil.

Profil Bild Hogg

Die nachhaltige Gestaltung von Märkten verstehe Prof. Hogg

… als eine komplexe Aufgabenstellung. Wichtig für das Gelingen sind kreative und innovative Ansätze. Dabei sind konkurrierende Ideen erwünscht. Als seine Aufgabe versteht er es, mit seinem Expertenwissen hierfür Räume zu schaffen.

Lassen Sie ihn drei wesentliche Dinge zu seinen beruflichen Werdegang als „Praxis-Professor“ darstellen. Er stellt seine Rolle und sein Profil als Sustainable Market Shaper vor. Dann geht er auf die Bedeutung von Netzwerken und Koalitionen für die Nachhaltige Transformation ein.

Seine jahrelange Expertise hilft Unternehmen bei der nachhaltigen Gestaltung von Märkten, um

  • nachhaltige Ideen zu generieren
  • wesentliche Handlungsfelder zu identifizieren
  • Prioritäten für Maßnahmen zu setzen
  • die Wirkung von ergriffenen Maßnahmen messbar zu machen
  • nachhaltige Erfolge aufzuzeigen
  • Sie diese Erfolge feiern zu lassen.

Treiber der nachhaltigen Entwicklung

Die Treiber für die nachhaltige Entwicklung sind die Herausforderungen der Globalisierung, zunehmender Wettbewerb und ökologische Veränderungen wie Ressourcenknappheit oder Klimawandel. Gleichzeitig findet ein gesellschaftlicher Wertewandel statt. Dieser Wertewandel spiegelt sich in neuen Gesetzen und Aktivitäten von NGOs widerspiegelt. Eine Neupositionierung des eigenen Unternehmens erscheint dringend erforderlich. Die Neupositionierung des Unternehmens bietet Chancen für die Sicherung der Zukunft. Entscheidend ist, dass Sie die Rolle des Gestalters des Wandels übernehmen.

Als Ihr Berater schätzt Prof. Hogg

… Ihren Glaubenssätze herauszufordern. Niemand kennt Ihr Geschäft so gut wie Sie und Ihre Mitarbeiter. Gleichzeitig braucht es Freiräume. Durch Interaktion und Experimenten können neue Denkmuster für die komplexen Aufgaben der nachhaltige Entwicklung entstehen. Prof. Hogg kann auf viele Jahren praktischer Erfahrung und methodischer Arbeit zurückblicken und bringt sein Wissen und seine Erfahrungen gern in die nachhaltige Transformation ihres Unternehmens ein.

Seinen Werdegang zum Praxis-Professor

…hat folgenden praktischen und theoretischen Hintergrund: Nach dem Abitur hat er das Studium zum Dipl.-Betriebswirt (FH) in Pforzheim abgeschlossen. Darauf folgten lehrreiche Jahre in der IT-Branche mit Stationen in Dublin und Hamburg. Später wechselte er als Studiengangleiter Logistik und Handel an die Hochschule Fresenius. Er promovierte in 2021 zum Thema Service-Dominant Logic and Sustainable Development. An der Hochschule Fresenius hat er eine Professur für Marketing und Nachhaltiges Management. Im Rahmen einer Gastprofessur für Internationales Management integriert er am SEPT der Universität Leipzig unter anderem die Perspektive des globalen Südens zur Nachhaltigkeit in seine Arbeit. Regelmäßig halt er Vorlesungen an der Shanghai University of International Business and Economics in China.

In zahlreichen Lehrmodulen und Praxisprojekten konnte er nachhaltige Entwicklung erfolgreich umsetzen und auch sein internationales und kulturelles Profil schärfen.

Workshops in Design Thinking und Geschäftsmodelloptimierung runden sein Profil ab.

Fachartikel habt er u. a. zu den Themen Vermeidung von Greenwashing, Nachhaltigkeit in komplexen Wertnetzwerken und Transformation in Business-Ökosystemen veröffentlicht.

Bei den Nachhaltigkeitslotsen UG, Hamburg war er als Geschäftsführer tätig.

Hier geht es zu den Details unseres Wertangebots.

Prof. Hogg versteht sich als ein Sustainable Market Shaper

…weil Unternehmer:innen und Mitarbeiter:innen eine wesentliche Rolle bei der Veränderung von Märkten spielen. Politik und Konsumenten können dabei helfen, aber die Visionen, Strategien und Innovationen für nachhaltige Dienste und Produkte muss von den Unternehmen kommen. Märkte sind nicht „gottgegeben“, sondern werden geschaffen. Weil Humor bei der Transformation auch wichtig ist, lesen Sie hier was Homer Simpson mit dem Jobtitel des Market Shaper zu tun hat.

Netzwerke helfen

… gemeinsam Wert(e) zu schaffen. Gerade nachhaltige Entwicklung in komplexen Wertnetzwerken erfordern einen ganzheitlichen Stakeholder-Ansatz, bei dem alle Anspruchsgruppen eines Unternehmens identifiziert und Ihre Bedürfnisse analysiert werden.

Prof. Hogg ist Teil von unterschiedlichen Netzwerken. Virtuell finden Sie Ihn auf LinkedIn. Informationen über seine wissenschaftliche Arbeit erhalten Sie auf Researchgate oder Google Scholar.

Gefällt Ihnen das Profil. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen und Ihre Kontaktaufnahme.